17.02.2020
Im Bereich Videoanalyse und Scouting: Pascal Litzinger unterstützt Trainerteam
Pascal_Litzinger-100
Neues Gesicht in der Schängel-Familie: Pascal Litzinger (links im Bild, gemeinsam mit Cheftrainer Anel Dzaka) wird das Trainerteam der TuS Koblenz ab sofort ehrenamtlich im Bereich Videoanalyse/Scouting unterstützen.
Einen ersten Einsatz hatte der 26-Jährige jüngst beim vergangenen Testspiel gegen RW Hadamar.

Wir sind über jede Hilfe dankbar und freuen uns über die Unterstützung von Pascal. Er hat reichlich Erfahrung auf diesem Gebiet, wovon wir nur profitieren können. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zusammenarbeit, sagt TuS-Trainer Anel Dzaka.

Der zertifizierte Spielanalyst Litzinger kommt aus der Nähe von Limburg und hat in Frankfurt Sport studiert. Während seines Studiums entwickelte er die Idee einer professionellen Videoanalyse für den unterklassigen Fußball. Diesem Thema widmete er auch seiner Bachelorarbeit. Als Gründer von kickassist hat er dabei ein eigenes Analysetool entworfen und unterstützt damit andere Vereine bei ihrer sportlichen Weiterentwicklung.
Pressemitteilung TuS Koblenz

13.02.20
Nächste Vertragsverlängerung:
Auch Eigengewächs Linus Schulte-Wissermann unterschreibt für zwei Jahre

- Defensivallrounder verlängert vorzeitig seinen Vertrag -

 Linus-Schulte-Wissermann-2020Die TuS Koblenz treibt ihre Personalplanungen für die kommende Saison weiter voran. Nach den Vertragsverlängerungen von Cheftrainer Anel Dzaka und Stürmer Adrian Knop sowie der Neuverpflichtung von Almir Porca freut sich der Oberligist über die nächste Zusage. Eigengewächs Linus Schulte-Wissermann (rechts im Bild, gemeinsam mit Dzaka) hat seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre verlängert. Er unterschrieb einen neuen Kontrakt bis zum 30. Juni 2022.
 Schulte-Wissermann durchlief sämtliche TuS-Jugendmannschaften, ehe er im Januar 2018 zu den A-Junioren des SV Wehen Wiesbaden wechselte. Nach anderthalb Jahren bei den Hessen kehrte der Defensivallrounder im vergangenen Sommer zu seinen Wurzeln zurück.
Bei den Schängeln sammelte Schulte-Wissermann in der Hinrunde erste Erfahrungen im Seniorenbereich. Trotz seines noch jungen Alters schenkte TuS-Trainer Anel Dzaka dem Youngster regelmäßig das Vertrauen in der Startelf, sodass der 19-Jährige nach dem ersten halben Jahr bereits auf 15 Oberligaeinsätze zurückblicken kann.
„Wir sind froh, dass wir Linus überzeugen konnten und er seinen Vertrag um zwei Jahre verlängert hat. Er ist ein junger Spieler mit Potenzial, der eine sehr gute Entwicklung genommen hat“, sagt Dzaka. Ähnlich äußert sich auch Vizepräsident Nils Lappahn, der betont:
„Linus hat uns nicht nur auf dem Platz überzeugt. Er hat in ganz jungen Jahren eine wichtige Rolle innerhalb des Mannschaftsgefüges eingenommen.“ Auch Sportvorstand Admir Softic zeigt sich erfreut über die Vertragsverlängerung des Talents: „Wir freuen uns riesig, dass Linus sich entschieden hat, unseren Weg weiter mitzugehen und uns damit auch das Vertrauen schenkt. Er hat sich toll weiterentwickelt – auf und neben dem Platz. Seine Einstellung und Mentalität passen zu dem, was wir bei der TuS verkörpern. Insofern hoffen wir auf eine weitere erfolgreiche gemeinsame Zeit.“
Pressemitteilung TuS Koblenz

06.02.2020
Der Verein informiert seine Mitglieder

Nachdem die TuS Koblenz bereits letztes Jahr die Gemeinnützigkeit wiedererlangt hat, die Mitgliederversammlung am 11.12.2019 einstimmig die Fortführung des Vereins beschlossen hat und mit dem heutigen Tage das Insolvenzverfahren offiziell aufgehoben wurde, ist der neu gewählte Vorstand der TuS Koblenz ab sofort vollumfänglich handlungsfähig.
Der Vorstand dankt nochmals ausdrücklich allen, die maßgeblich daran beteiligt waren, dass die TuS Koblenz die Chance für einen Neuanfang erhalten hat. Stellvertretend seien hier neben Herrn Dr. Theile und Herrn Dr. Bender die ehemaligen Vorstandsmitglieder Arnd Gelhard und Hans-Werner van Heesch sowie die Sponsoren und Gönner genannt, die eine Quote in diesem Verfahren ermöglicht haben.
Im Übrigen teilt der Vorstand mit, dass die seit dem 01.01.2020 fälligen Mitgliedsbeiträge ab heute eingezogen werden und bedankt sich bei allen Mitgliedern für Ihre Treue und die Unterstützung.
Pressemitteilung TuS Koblenz

04.02.2020
Cheftrainer Anel Dzaka verlängert vorzeitig um zwei Jahre
Neuer Vertrag bis Sommer 2022
Die TuS Koblenz und Anel Dzaka setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit der letzten Jahre fort. Der Cheftrainer der Schängel hat seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert.
Er unterschrieb für zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2022.
Anel_Dzaka-100Jeder weiß, dass ich eine besondere Beziehung zur TuS habe. Ich bin dankbar für das Vertrauen der Vereinsführung und freue mich auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit in diesem tollen Verein, erklärt Dzaka.

Auch das neue Präsidium des Koblenzer Traditionsvereins zeigte sich nach Abschluss der Vertragsgespräche erfreut über den positiven Ausgang. Wir schätzen die Arbeit von Anel sehr. Er ist nicht nur fachlich gesehen ein hervorragender Trainer, sondern er verkörpert auch menschlich unsere Werte und Vorstellungen, betont
TuS-Präsident Christian Krey. Vizepräsident Nils Lappahn ergänzt: Mit seiner Leidenschaft und seinem absoluten Willen lebt er jeden Tag all das vor, was wir auch von unserer Mannschaft erwarten. Umso mehr freuen wir uns, dass wir uns schnell einigen konnten. Seine frühzeitige Vertragsverlängerung ist nicht nur die logische Konsequenz unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit, sondern auch ein wichtiger Schritt für die Stabilität und Weiterentwicklung von Mannschaft und Verein. Seit Februar 2018 bekleidet Anel Dzaka das Traineramt bei der TuS Koblenz. Der A-Lizenzinhaber führte die Schängel in der vergangenen Saison auf Platz vier der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar sowie bis ins Finale des Rheinlandpokals. Auch in der laufenden Saison mischt die TuS unter Dzaka im oberen Tabellendrittel mit.

Die Mannschaft hat eine tolle Entwicklung genommen. Gemeinsam wollen wir das Team weiter Schritt für Schritt voranbringen, so Dzaka, der bekräftigt, auch in Zukunft auf Spieler aus der eigenen Jugend zu setzen: Ich arbeite gerne mit jungen Spielern zusammen. Das muss einfach unser Weg sein, denn der Klub leistet eine sehr gute Jugendarbeit. Abschließend unterstreicht Dzaka: Wir sind in den letzten zwei Jahren als Verein gewachsen, haben aber immer noch einiges zu tun. Den eingeschlagenen Weg der Kontinuität und des Zusammenhalts werden wir auch weiterhin verfolgen.
Bildunterschrift: Mit dem obligatorischen Handschlag besiegeln Cheftrainer Anel Dzaka und Präsident Christian Krey
die weitere Zusammenarbeit bis Sommer 2022
Pressemitteilung TuS Koblenz

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

04.02.2020
Almir Porca stürmt ab Sommer für die TuS Koblenz
Angreifer kommt vom Ahrweiler BC
Die TuS Koblenz präsentiert den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Almir Porca (rechts im Bild, gemeinsam mit Sportvorstand Admir Softic) wird Almir_Porca_100ab Sommer für die Schängel auf Torejagd gehen. Der Mittelstürmer unterschrieb am Oberwerth einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2022. In der Rückrunde der Saison 2016/17 trug Porca schon einmal das TuS-Trikot und kam dabei zu einem Kurzeinsatz in der Regionalliga Südwest. Anschließend wechselte der talentierte Angreifer zum Ahrweiler BC. Dort reifte er zu einem Top-Torjäger heran. Gleich in seinem ersten Jahr beim ABC wurde Porca Torschützenkönig der Bezirksliga Mitte (44 Treffer). Gleiches gelang ihm nach dem Aufstieg in die Rheinlandliga auch eine Klasse höher mit 29 Toren. Und auch in der aktuellen Saison führt Porca mit 15 Treffern die Torschützenliste an. Vom Ahrweiler BC geht es für ihn nun diesen Sommer zurück zur TuS. Wir sind froh, dass sich Almir für uns entschieden hat. Er ist ein Stürmer mit Torinstinkt, seine Trefferquote spricht für ihn. Almir wird unser Offensivspiel zur neuen Saison bereichern und die Mannschaft verstärken, freut sich TuS-Trainer Anel Dzaka über den 23-jährigen Neuzugang.
Pressemitteilung TuS Koblenz

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

03.02.2020
Vertragsverlängerung: Adrian Knop bleibt ein Schängel

Mittelstürmer verlängert vorzeitig um zwei Jahre bis 2022
Die TuS Koblenz hat bereits zu einem frühen Zeitpunkt die Personalplanungen für die kommende Saison aufgenommen. Mit Adrian Knop hat nun der erste Adrian-Knop-100Spieler aus dem Kader von Cheftrainer Anel Dzaka seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Er unterschrieb für zwei Jahre bis zum 30. Juni 2022. Knop wechselte vor der Saison vom A-Ligisten FSV Osterspai zur TuS. Ohne große Anpassungsschwierigkeiten fand der Mittelstürmer sich auf Anhieb drei Klassen höher in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zurecht. In bisher 18 Ligaspielen für die TuS erzielte Knop acht Treffer (4 Vorlagen). Damit ist er der Top-Torjäger der Schängel in der laufenden Saison. Wir freuen uns sehr, dass Adrian seinen Vertrag frühzeitig um gleich zwei Jahre verlängert hat. Das ist ein tolles Zeichen und zeigt, dass er sich hier wohl fühlt. Er hat bei uns im ersten halben Jahr eine tolle Entwicklung genommen und wird der Mannschaft auch in Zukunft - nicht nur allein wegen seiner Tore - weiterhelfen, so TuS-Trainer Anel Dzaka zur Vertragsverlängerung des 28-Jährigen.
Bildunterschrift: TuS-Cheftrainer Anel Dzaka (links) und Sportvorstand Admir Softic (rechts) freuen sich über die Vertragsverlängerung von Adrian Knop

Pressemitteilung TuS Koblenz

 

Kopf_2011_01